Die "Alte Post" in Lustadt

Interview mit den Inhabern Gisela Meier und Peter Theis
Montag, 9. April 2018 - 16:45
Gastronomie
Regional

Sehr geehrte Frau Meier, sehr geehrter Herr Theis,

seit 11 Jahren betreiben Sie das Fischrestaurant "Alte Post" in Lustadt, welches auch im aktuellen Pfälzer Restaurantführer gelistet ist. 

Was hat Sie damals bewogen in die Gastronomie zu gehen und ein eigenes Restaurant zu führen?

Die Liebe zum Kochen, besonders mit Fisch, war bei uns schon immer stark ausgeprägt, auch in den Zeiten, als wir noch beruflich ganz anders orientiert waren. Eine Lebenskrise in den Jahren 2003 und 2004 gab den Anlass 'mal was völlig anderes zu machen'.

Bei der „Alten Post“ handelt es sich um ein Fisch-Restaurant. Wie sind sie auf die Idee gekommen und woher kommt Ihre Leidenschaft für Fischgerichte?

Bei mir (Peter Theis) war schon in der Jugend das Angeln und die Zubereitung der selbst gefangenen Fische ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Uns war klar, in unserem eigenen Restaurant wollen wir unsere Leidenschaft für die Fischküche voll ausleben. In dieser Zeit besuchten wir einige Seminare bei der Landesfischereianstalt Starnberg mit dem Ziel, unser Wissen über Fisch und Fischküche zu vertiefen. Hier konnten wir wertvolle Kontakte, u.a. zum Kreisfischereiverein Füssen, knüpfen.

Woher beziehen Sie Ihren Fisch? Im Restaurantführer steht, dass Sie teilweise weite Wege dafür in Kauf nehmen.

Aus dem Weißensee und Forggensee bekommen wir Felchen und Weißfischfilet und fahren dafür gerne nach Bayern. Recht oft sind wir im Eyachtal/Nordschwarzwald, um Forellen und Bachsaiblinge auf unsere Karte anbieten zu können und für den winterlichen Karpfen fahren wir sogar in die Oberpfalz.

Wie wichtig ist Ihnen der persönliche Kontakt zu den Gästen?

Die persönlichen Kontakte zu den Gästen führten schon zu vielen Freundschaften und interessanten Begegnungen. Das ist sicher ein wichtiger Grund für die verhältnismäßig hohe Anzahl unserer Stammgäste.

Worauf achten Sie bei der Auswahl der Weine für Ihre Weinkarte?

Wir legen großen Wert auf qualitativ hochwertige Weine der Südpfalz mit einem vertretbaren Preis-Leistungsverhältnis. Und ganz wichtig: Der Wein muss dem Gast schmecken und zum Fisch passen! So hat sich über die Jahre die Weinkarte stetig weiterentwickelt. Hinzu kommen noch übers Jahr verstreut die "Weine des Monats" von nicht gelisteten Winzern.

Was sollte ein Gast bei Ihnen unbedingt einmal probieren?

Unbedingt sollte man unsere Fischsuppe probieren. Auch den Bachsaibling mit der Orangen-Ingwer-Sauce oder im Frühjahr Seelachsrücken mit hausgemachtem Bärlauchpesto auf grünen Nudeln. Im Sommer sind gefüllte und pikant gewürzte Forellen und Doraden vom Grill immer einen Versuch wert.

Herzlichen Dank für das Interview. Weiterhin viel Erfolg wünscht

Ihr Team von Meininger Online! 

Der Pfälzer Restaurantfüher 2018|2019 vom Meininger Verlag in Neustadt

Das Restaurant »Alte Post« befindet sich auf den Seiten 119-120. Den Restaurantführer können Sie hier bestellen!

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite unter: 
https://www.facebook.com/pfaelzer.restaurants/

Das Restaurant »Alte Post« finden Sie unter: 
http://www.altepostlustadt.de/